Hotelbäder im Allgäu renoviert

Modernes Ambiente trifft ländliches Flair

König Bäder war im Allgäu aktiv und hat acht Bäder im Berghotel Jägerhof in Isny modernisiert. „Die 80-er-Jahre-Optik ist verschwunden und hat einem zeitgemäßen Ambiente Platz gemacht, wobei das ländliche Flair erhalten blieb. Ganz so wie wir uns das gewünscht hatten“, so Jägerhof-Geschäftsführerin Brunhilde Aurenz.

Begehbare Duschen mit Thermostat-Armatur, Regenbrause und Edelstahlablaufrinne

Da die Menschen heutzutage weitaus häufiger duschen als baden, wurden die Wannen durch schicke, begehbare Duschen mit Thermostat-Armatur, Regenbrause und Edelstahlablaufrinne ersetzt. Dadurch wirkt das gesamte Bad trotz seiner nur gut fünf Quadratmeter nun geräumiger. Viel Platz bietet der neue Waschtisch mit der eleganten Aufsatzschale und ihren schlanken Rändern. Die Armatur wurde so installiert, dass sich alles leicht reinigen lässt. Der für den Waschtisch gewählte Naturstein (Nero Assoluto) kontrastiert die Holzoptik des Bodens. Während die Dusche komplett gefliest ist, wurde der obere Teil der restlichen Wände in perlweiß und Spachteltechnik gestaltet. Das spülrandlose Design-WC ist verdeckt befestigt und lässt sich dadurch ebenfalls leicht reinigen. Ein Lichtspiegel sorgt für indirekte Beleuchtung. Dank beleuchteter Steckdose findet der Gast den Weg zur Toilette nachts sogar ohne den Lichtschalter betätigen zu müssen.

Der fünfwöchige Umbau umfasste die Sanitär-, Fliesen- und Malerarbeiten.

Blick zurück: So sahen die Bäder vor der Renovierung aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.