Was gibt es Neues im Bad?

KÖNIG BÄDER unterwegs auf der ISH

KÖNIG BÄDER auf Reisen: Vier Kolleginnen und Kollegen haben sich auf der ISH, der Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima, einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Trends in der Branche verschafft. Dabei fiel unter anderem auf, dass Materialien und Farben bei Wannen, Waschtischen und WCs wieder vielfältiger werden. Bei den Armaturen stehen Kupfer- und Metalllegierungen hoch im Kurs. Dabei ist allerdings nicht alles, was stylish wirkt, auch praktisch. „Schwarze Armaturen und Duschabtrennungen etwa sind zwar ein Hingucker, lassen sich jedoch schwer reinigen und sehen aufgrund von Kalkablagerungen schnell ungepflegt aus“, so Bad-Fachmann Torsten König.

Asymmetrisches WC und Wellness-Dusche

Das KÖNIG-BÄDER-Team hat die Möglichkeit genutzt, auf der Frankfurter Messe einige Lieferanten zu treffen. So präsentierte die Firma Geberit das „Geberit ONE WC“. Eine asymmetrische, komplett spülrandlose Innengeometrie sorgt für eine ausgezeichnete und sehr leise Ausspülung der WC-Keramik. Das WC kann auch Jahre nach dem Einbau flexibel in der Höhe verstellt werden, ohne dass die Vorwand geöffnet werden muss. Hansgrohe überraschte mit der Wellness-Dusche „Rainfinity“ für anspruchsvolle Duschliebhaber. Besonders überzeugend: die neue Strahlart PowderRain, die mit Tausenden mikrofeiner Tropfen ein sehr sinnliches Duscherlebnis bietet.

Purer Duschgenuss: die Rainfinity von hansgrohe (Foto: hansgrohe / Hansgrohe SE)
Purer Duschgenuss: die Rainfinity von hansgrohe (Foto: hansgrohe / Hansgrohe SE)

190.000 Besucher und 2.532 Aussteller

Die ISH fand vom 11. bis 15. März 2019 auf dem Frankfurter Messegelände statt. Sie hat erneut ihre Bedeutung als Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima bewiesen. Es wurden rund 190.000 Besucher aus 161 Ländern gezählt, die sich über Innovationen und Trends informiert haben. Insgesamt stellten 2.532 Aussteller aus 57 Ländern ihre Produktneuheiten vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.